Literatur über Jyotish und den Veda

Deutsche Bücher über Jyotish

Inzwischen gibt es glücklicherweise auch in deutsch ein paar recht gute Bücher, die in das Thema Jyotish einführen.

James T. Braha

Die indische Mondastrologie

Verlag: O. W. Barth bei Scherz, 1997, 448 Seiten, ca. 49 €, ISBN: 3502670889

Link zu Amazon.

Dies war eines der ersten fundierten Bücher über die vedische Astrologie, die in deutsch erschienen. Die Darstellung ist gut verständlich, geht allerdings nicht allzu sehr in die Tiefe. Ein gutes Arbeitsbuch für Anfänger - was übrigens der englische Originaltitel "Ancient Hindu Astrology for the Modern Western Astrologer" besser ausdrückt als der etwas auf ein größeres Publikum abzielende deutsche Buchtitel.

David Frawley

Astrologie der Seher

Verlag: Windpferd, 2003, ca. 15 €, ISBN: 3893854231

Link zu Amazon.

Ein sehr gutes einführendes Buch. Frawley ist es gut gelungen, sich von den Begrenzungen der "modernen westlichen Art", die Dinge zu sehen, zu lösen und Jyotish in Zusammenhang mit Veda und Yoga zu sehen, was der "Tiefenschärfe" seiner Darstellung des Themas sehr zugute kommt.

Siebelt Meyer

Großes Handbuch der Vedischen Astrologie

Verlag: Windpferd, 2002, ca. 28 €, ISBN: 3893853979

Link zu Amazon.

Ein großartiges Buch, um sich systematisch in Jyotish einzuarbeiten. Die Einbettung in das Gesamtwissen des Veda ist hervorragend dargestellt. Das Erscheinen des 2. Bandes, in dem es um Techniken der Vorhersage gehen soll, hat sich leider verzögert. Stattdessen ist mittlerweile eine erweiterte Ausgabe des 1. Bandes erschienen.

Komilla Sutton

Indische Astrologie

Verlag: Chiron, 2001, ca. 27 €, ISBN: 3925100911

Link zu Amazon.

Ein weiteres gutes Buch, um Jyotish zu erlernen, besonders für Anfänger geeignet. Etwas leichtere Kost: die Darstellung ist ein wenig mehr esoterisch als vedisch, aber recht pädagogisch, mit Liebe zum Thema geschrieben und durchaus reich an Fakten. Empfehlenswert.

Gudrun Schellenbeck und Nicholas Lewis

Praxisbuch der vedischen Astrologie

Verlag: Chiron, 2003, ca. 25 €, ISBN: 3899971035

Link zu Amazon.

Gutes Jyotish Lehrbuch. Verständliche Sprache, die gerade Anfänger systematisch und geradlinig an das Wissensgebiet der vedischen Astrologie heranführt.

Ananda Mandala (Michael Meyer)

Jyotish - Geheimnisse der vedischen Astrologie: Band 1

Verlag: Books on Demand Gmbh, 2003, ca. 48 €, ISBN: 3831147418

Link zu Amazon.

Ein weiteres gutes Jyotish-Buch in deutscher Sprache. Ähnlich wie bei dem Buch von Frawley ist auch hier sehr schön die Einbindung von Jyotish in den Veda und in den Prozess der eigenen Entwicklung zur Erleuchtung gut herausgearbeitet.

Im ersten Band werden die Grundprinzipien der Horoskop-Interpretation systematisch dargestellt - angereichert durch die deutsche Übersetzung von zentralen Stellen aus Parasharas Hora-Shastra, z.B. über die Stellung eines Planeten in einem Haus als Herr eines Hauses.

Band 2 ist derzeit nur über die Seite des Autors bestellbar und beinhaltet u.a. eine sehr schön ausgearbeitete Darstellung der 27 Mondhäuser (Nakshatras). Die Schrift der Tabellen ist mitunter sehr klein ausgefallen.

Beide Bände enthalten viele Einsichten, die helfen, Jyotish tiefer und besser zu verstehen.

Sammlung von Geburtsdaten Prominenter auf der Astro-Databank-Seite

Auf dieser englisch-sprachigen Seite findet man unter "Public Figures and mundane data" alphabetisch sortiert viele Geburtsdaten von berühmten Persönlichkeiten und auch das jeweilige westliche Horoskop dazu. Im "search"-Fenster kann man auch gezielt nach einer Persönlichkeit suchen. Vorbildlich: Den Geburtsdaten beigefügt ist das sogenannte "Rodden-Rating" - eine Bewertung der Zuverlässigkeit der Uhrzeit der Geburt. Auch eine Kurzbiografie ist immer beigefügt.

Zu einigen Horoskopen gibt es auch eine Forendiskussion zur Interpretation des Horoskops - ab und zu sind dort sogar Beiträge zur vedischen Version des Charts zu finden - z.B. Reply #11 in der Diskussion zu Albert Einsteins Chart.

Deutsche Bücher über den Veda

Über die Art und Weise, wie der Veda die Wirklichkeit sieht, gibt es einige empfehlenswerte Bücher in deutsch. Hier eine kleine Auswahl:

Ramana Maharshi

Gespräche des Weisen vom Berge Arunachala

Verlag: Ludwig, München, 2003, ca. 25 €, ISBN: 3778770802

Link zu Amazon.

In diesem Buch sind Protokolle von Gesprächen mit dem Erleuchteten Ramana Maharshi abgedruckt, aus denen man auf sehr authentische und lebendige Weise einen Eindruck davon bekommt, was "vedisches Bewusstsein" ist. Das gesamte vedische Wissen beruht auf einer sehr klaren und vorurteilsfreien Einschätzung von dem, was das Bewusstsein desjenigen ist, der nach Wissen trachtet. "Erkenne dich selbst" stand über dem Eingang des Orakels zu Delphi und diese Forderung markiert den Beginn des abendländischen Denkens und Forschens im antiken Griechenland, die aber leider recht bald in Vergessenheit geraten ist und schon lange nicht mehr den Mainstream des europäischen Forschens prägen konnte.

Die Frage "Wer bin ich", von Ramana Maharshi immer wieder eindringlich gestellt, und die Transformation des Erkennenden selbst, die stattfindet, wenn er sich diese Frage konsequent stellt, eröffnet eine tiefe Einsicht in das, was vedische Wissenschaft ist. Ein sehr spannendes, beeindruckendes und erleuchtendes Buch, jetzt in Neuauflage wieder erhältlich.

Maharishi Mahesh Yogi

Die Wissenschaft vom Sein und die Kunst des Lebens

Verlag: J. Kamphausen , 1998, ca. 17 €, ISBN: 3933496403

Link zu Amazon.

Dieses Buch ist ein Glücksfall, weil hierin ein vedischer Meister aus dem Himalaya so freundlich ist, die Sprache des Westens zu sprechen und die Grundlagen des vedischen Wissens auf sehr verständliche und zugleich tiefgründige Weise vermittelt. Maharishi verwendet den Begriff des "Seins" aus der abendländischen Philosophie, um die vedische Schau der eigentlichen Realität des absoluten Bewusst-Seins (Brahman) sehr systematisch zu erläutern.

Der erste Teil des Buches liest sich sehr philosophisch, während der zweite Teil aufzeigt, wie die innere "Erfahrung" der scheinbar abstrakten Realität des Seins alle Bereiche des konkreten menschlichen Lebens nährt und fördert - dieser zweite Teil ist gerade für Jyotish-Interessenten höchst aufschlussreich.

Wer sich durch das Lesen dieses Buches ein Grund-Verständnis des Veda angeeignet hat, kann sich an Maharishis Kommentar zu den ersten sechs Kapiteln der Bhagavad Gita, eines klassischen Kompendiums des vedischen Wissens, wagen, um seine Erkenntnis zu vertiefen. Beide Bücher werden übrigens von Amazon auch im Verbund angeboten (s. obiger Link), beide sehr empfehlenswert.

Sri Nisargadatta Maharaj

Ich bin

Verlag: J. Kamphausen , 2002, ca. 23 €, ISBN: 3933496039

Link zu Amazon.

In diesem Buch sind Gespräche mit dem Erleuchteten Nisargadatta Maharaj protokolliert. Es ist ein faszinierendes, herausforderndes und erheiterndes geistiges Abenteuer, zu erleben, wie Nisargadatta seine Sicht der Dinge seinen fragenden, zweifelnden und diskutierenden Gesprächspartnern vermittelt. Besonders reizvoll daran ist, dass hier kein Brahmane spricht, der sein Leben lang die vedischen Schriften studiert hat. Vielmehr ist Nisargadatta ein ganz einfacher, ungebildeter Mann gewesen, der seinen Lebensunterhalt als Inhaber eines kleinen Ladens verdiente, in dem er unter anderem selbstgedrehte Zigaretten verkaufte. Die sehr beeindruckende intellektuelle Brillianz in seinen Worten kommt ausschließlich von der Ebene des Selbst her, das in ihm zu sich selbst erwacht ist.

Nisargadatta hat kosmisches Bewusstsein erlangt, das ist der Zustand von Moksha, von Freiheit. Auch wenn dies nicht der höchste Zustand der Erleuchtung ist und auch nichts mit Vedanta zu tun hat, wie manche Kommentatoren interpretieren, kommt in diesen Gesprächen auf sehr authentische Weise die Freude eines Bewusstseins zum Ausdruck, dass sich von den Begrenzungen von Raum und Zeit befreit hat und unverlierbar wach für seine eigene glückselige Natur geworden ist.

Der englische Originaltitel des Buches ist übrigens "I am That" - "Ich bin Das", eines der berühmten Mahavakyas (großen Worte) der Upanishaden, die Erleuchtung ausdrücken. Das Buch ist, ebenso wie seine beiden Folgebände, sehr empfehlenswert. Der auf dieses Wissen unvorbereitete Leser wird eine Weile zu knabbern haben, ehe er eine Ahnung davon bekommt, worum es Nisargadatta geht - aber das spricht natürlich nicht gegen das Buch.

Ananda Mayi Ma

Leben und Weisheit der Glückseligen Mutter Anandamayi Ma

Verlag: Pomaska-Brand , Druck 2011, ca. 24 €, ISBN: 3935937849

Link zu Amazon.

Aus dem Text der Amazon-Buchbeschreibung: "Wer ist Anandamayi Ma? Ihr Name bedeutet „die Mutter, die von Glückseligkeit durchdrungen ist“. Anandamayi Ma lebte von 1896 bis 1982 in Indien als eine der wenigen Vollendeten, die bereits von Geburt an das volle Bewusstsein ihres ewigen Selbst besitzen ..."

Weiteres siehe dort. Das Buch ist sehr empfehlenswert.

Yogananda

Die Bhagavad Gita: 2 Bde.

Verlag: Self-Realization Fellowship; Auflage: 1., Aufl. (31. August 2005), ca. 58 €, ISBN: 087612032X

Link zu Amazon.

Ein sehr schöner und umfangreicher Kommentar zur Gita, sehr detailliert. Sehr substantiell, da von einem erleuchteten Lehrer verfasst.

Friedemann Schulz von Thun

Miteinander reden, Band 3: Das "Innere Team" und situationsgerechte Kommunikation

Verlag: rororo (Taschenbuch); Auflage: 20 (2010), ca. 9 €, ISBN: 3499605457

Link zu Amazon.

Dieses Buch eines Kommunikationsberaters stellt eine psychologische Richtung dar, die mit dem Stichwort "Innere Pluralität" bezeichnet werden kann. Auf Seite 30 wird der amerikanische Gehirnforscher Ornstein zitiert:

"Ein neues Bild über die Natur des Gehirns und des Geistes beginnt sich zu entwickeln und sich langsam durchzusetzen: Nebeneinandergepackt innerhalb der Haut, innerhalb des Schädels, sitzt eine Vielzahl von hochspezialisierten und voneinander durchaus abgetrennten kleinen 'Geisten.'"

Schulz von Thun stellt diese "Geisten" als "Inneres Team" vor.

Ein sehr lehrreiches Buch, um das Miteinander- und Gegeneinander-Wirken der Grahas besser zu verstehen. Auch über sich selbst und mit den unterschiedlichen Kräften, die in einem wirken, kann man einiges lernen. Besonders die ersten zwei Drittel des Buches fand ich sehr spannend und unterhaltsam. Kann ich jedem empfehlen, der sich intensiver mit Jyotish beschäftigen will, weil es viele Denkanstöße gibt.

Der Autor ist übrigens offenbar primär von einem sehr starken Buddha/Merkur geprägt, was bei einem Kommunikations-Experten natürlich nicht verwundert, aber hin und wieder auch einen Hauch von Einseitigkeit mit sich bringt.

Tony Nader

Menschlicher Körper - Ausdruck des Veda

Verlag: Maharishi Vedic University Press, 1994, ca. 69 €, ASIN: B002E3QF5A

Link: Hier bestellbar.

In diesem Buch wird dargestellt, wie der menschliche Körper in all seinen Details als präziser Ausdruck des Veda und der vedischen Literatur erklärt werden kann. Das Buch ist in enger Zusammenarbeit von Dr. Nader mit Maharishi Mahesh Yogi entstanden.

Ein unglaubliches Buch - fast schockierend, wenn man an einem Ort und zu einer Zeit aufgewachsen ist, die das vedische Wissen weitgehend vergessen hat. Ich zeige hier als Kostprobe nur fünf verkleinerte, aber lesbare Bilder von den Seiten, die sich auf Jyotish beziehen, dann verstehen Sie vielleicht, was ich mit "unglaublich" meine.

Am besten das Browserfenster möglichst breit machen, damit die Bilder weiter rechts korrekt angezeigt werden; dann mit dem Mauszeiger jeweils von oben bzw. unten auf eines der Bilder gehen, um die Vergrößerung anzuzeigen; dann jeweils mit dem Mauszeiger nach oben bzw. unten wieder herausgehen.

... Laden ... ... Laden ... ... Laden ...

... Laden ... ... Laden ...

Das Buch ist nicht ganz billig, aber von herausragender Qualität - und ein wahrer Wachmacher, was die Konkretheit und die Dimension des vedischen Wissens anbetrifft.

Vedische Texte in deutsch auf der Seite Pushpak.de

Ramayana komplett. Mahabharata komplett. Markandeya Purana. Ashtavakra-Gita. Devi-Mahatmya ...

Undine und Jens haben da fleißige und großartige Arbeit geleistet und einige wichtige und schöne vedische Texte ins deutsche übersetzt, die es zuvor nur auf englisch gab. Die Texte kann man online lesen oder sich in verschiedenen Formaten (epub, mobi, pdf) herunterladen. Inzwischen haben sie das gesamte Mahabharata ins deutsche übersetzt.

Bhagavad Gita Sanskrit und Deutsch hier downloaden als PDF - bitte mit rechter Maustaste auf den Link klicken, dann "Ziel speichern unter...".

Diese von mir überbeitete Version der gesamten Bhagavad Gita in Deutsch und einfachem latinisiertem Sanskrit - ohne jeden Kommentar - ist gut geeignet, um die Gita einmal "in einem Stück" zu lesen oder um die Gitaverse zu rezitieren.

Die Bhagavad Gita gilt als "Taschenbuchausgabe des Veda", d.h. sie enthält die Essenz des gesamten Wissens des Veda in komprimierter und zugleich auf der menschlichen Ebene verständlicher Form.

Die Bhagavad Gita ist ca. 5.000 Jahre alt. Es kann schon einige Zeit und Bemühung kosten, diesen Text zu verstehen, aber es lohnt sich. Zudem ist es als "geistiges Abenteuer" reizvoll, einmal über die Limitationen des Weltverständnisses des 20./21. Jahrhunderts hinaus zu gehen.

Die Ashtavakra Gita jetzt hier auf meiner Seite zu finden.

Vishnusahasranama Sanskrit und Deutsch hier downloaden als PDF - bitte mit rechter Maustaste auf den Link klicken, dann "Ziel speichern unter...".

"Vishnusahasranama" bedeutet übersetzt "Die tausend (sahasra) Namen oder Qualitäten (nama) der alles-durchdringenden Kosmischen Intelligenz (Vishnu)". Die Zahl 1.000 steht in den Veden übrigens stellvertetend für "unendlich".

Die besondere Qualität der Sprache der Veden besteht darin, dass in der Klangstruktur eines Wortes die Grundschwingung dessen enthalten ist, was es bezeichnet. Ein Wort der vedischen Sprache enthält quasi die Essenz der Realität dessen, was es be-deutet. Sanskrit ist sehr "nahe d'ran" an der ursprünglichen Sprache der Veden, wie sie im Rig-Veda enthalten ist.

In einem Bewusstsein, das die vedischen Worte hört, manifestiert sich die Realität des Gehörten; sie wird im Bewusstsein lebendig - natürlich in dem Grade, in dem das Bewusstsein klar und still ist. Dies ist im Fall des Vishnusahasranama besonders lohnend.

Der vorliegende Text beinhaltet auch Adi Shankaras Wort-für-Wort-Übersetzung bzw. -Kommentierung jedes der eigentlichen 1.000 Namen Vishnus.

Videos zu Jyotish und den Veda

Maharishi Mahesh Yogi über Jyotish auf Youtube

Kurzer, sehr kompakter Vortrag von Maharishi Mahesh Yogi über Karma, Jyotish, Yagya und Graha-Shanti. Englisch, ca. 10 Minuten.

Interview mit Sh. K. N. Rao auf Youtube

Serie von 13 Videos mit einem Interview mit dem berühmten Jyotishi K. N. Rao. Englisch.

Rao berichtet über seinen Werdegang und seine Erlebnisse als Jyotishi und seine Sicht von Jyotish. Lehrreich und unterhaltsam.